Upside Down Cake: traumhaftes Apfelkuchen Rezept mit Karamell

Rezept Apfelkuchen mit Karamell einfach

Die goldene Jahreszeit verdient auch ein goldenes Rezept. Zugegeben ganz so golden ist unser Apfelkuchen nicht geworden aber dafür ist der Geschmack umso goldiger. Der Grund sind Karamellsauce und Äpfel. Beides zusammen in einem Kuchen vereint, ergibt einfach eine traumhafte Kombination. Aber diesmal haben wir umgedreht gebacken. Das heißt das was am Ende oben ist, in diesem Fall Karamellsauce und Äpfel, bildet beim Backen die untere Basis. Dadurch zieht die Karamellsauce so richtig in die Apfelscheiben ein. Und die Äpfel schmecken am Schluss, als ob sie mit Karamell-Aroma auf die Welt gekommen sind.

Apfelkuchen Rezept einfach

Da der Teig in diesem Apfelkuchen Rezept darüber verteilt wird, ist es besonders wichtig, dass alle Zutaten voll und ganz mit einander verbunden sind. Deshalb sollten hierbei Butter, Eier und Milch auf Raumtemperatur herunter gekühlt sein. So verbinden sich die Zutaten am besten. Nach dem ersten Bissen, kam uns noch die Idee Walnüsse dazu zu geben. Ein paar gehackte und geröstete Walnüsse in die Sauce gestreut oder in den Teig, oder warum nicht in beides. Aber ob nun mit oder ohne Walnüsse, dieses Apfelkuchen Rezept sorgt auf jeden Fall für Herbstgefühle im Bauch und da können sie auch erstmal ein Weilchen bleiben.

Rezept: Upside Down Apfel-Karamell-Kuchen

Zutaten

  • Apfelkuchen Rezept180 g Vollkornmehl
  • 2 TL Backpulver
  • 2 Eier
  • 200 g dunkler und feiner Vollrohrzucker
  • 100 g heller Rohrzucker
  • 100 g weiche Butter
  • 3 EL Walnussöl (alternativ Sonnenblumen oder Rapsöl)
  • 2 TL Vanille Extrakt
  • 120 ml Milch
  • 1 Prise Salz
  • 1 TL Zimt
  • 3 bis 4 Äpfel

Zubereitung

  1. Äpfel waschen und in feine Scheiben schneiden. Für die Apfel-Karamellschicht 50 g Butter und 100 g vom dunklen Zucker in einem Topf schmelzen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, den Topf vom Herd nehmen und Zimt sowie 1 TL Vanille Extrakt unterrühren. Etwas abkühlen lassen.
  2. Eine geeignete Backform mit Backpapier auslegen und zuerst die Karamellsauce darin verteilen. Dann die Apfelscheiben darüber verteilen. Backform dann erstmal beiseite stellen.
  3. In einer Schüssel die restliche Butter sowie beide Sorten Zucker cremig aufschlagen. Anschließend Eier, Öl und ein Teelöffel Vanille Extrakt dazugeben. Alles gut miteinander verrühren.
  4. Mehl, Backpulver und Salz in einer anderen Schüssel miteinander vermengen. Dann Schritt für Schritt unter die flüssigen Zutaten mischen. Dafür am besten einen Spatel benutzen.
  5. Kuchenteig über die Apfel-Karamell-Schicht verteilen und für etwa 45 Minuten im Ofen backen.
  6. Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, für fünf Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Backform nehmen und vollständig abkühlen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

Portionen: ca. 8 bis 12 Stück

einfaches Rezept für Apfelkuchen mit Karamell

Be first to comment