Exotischer Mix: Beeren-Kokos-Joghurt-Drink

Exotischer Hochgenuss Rezept für Beeren Kokos Drink

Kokos bringt exotisch-karibisches Flair ins Essen und man kann bei dieser Nuss oder Frucht nur an Urlaub denken. Aber es ist nicht nur der leckere Geschmack, das Fruchtfleisch und das Kokoswasser geben dem Körper viele Nährstoffe zurück.
Dennoch ist es nicht zu empfehlen Kokosnuss auf dem täglichen Speiseplan zu haben, da sie sehr kalorienreich ist. Denn das Fruchtfleisch besteht zwar zur Hälfte aus Wasser, aber zu einen Drittel aus Fett. Dabei überwiegt der Anteil an gesättigten Fettsäuren, die leider nicht so gesund sind. Das Kokoswasser wiederum enthält besonders viel Kalium. Sportlich aktive Menschen greifen gern zu Kokoswasser, um den Nährstoffverlust durch das viele schwitzen, wieder auszugleichen. Deshalb hat die Kokosnuss durchaus einen Platz in einer ausgewogenen Ernährung. Nur in Maßen.

Aber wie erkennt man eigentlich hinter der harten Schale der Kokosnuss, ob sie genießbar ist? Einfach schütteln und lauschen, macht sich reichlich Wasser bemerkbar, handelt es sich um eine junge Frucht. Eine verdorbene Kokosnuss ist innen ausgetrocknet und der Geschmack des Fruchtfleisches erinnert stark an Seife. Aber an Seife wollen wir jetzt nicht denken, deshalb ab zum Rezept. Denn dieser Drink ist auf jeden Fall genießbar!

 

Rezept: Beeren-Kokos-Joghurt-Drink

Zu beachten: Hierfür eignen sich breite Gläser oder auch Marmeladengläser. Dann lässt sich dieser Drink gut mit einem langen Löffel oder breitem Strohhalm genießen.

Zutaten

  • 250g gemischte Beeren nach Wahl
  • 1 Saftorange
  • 10 bis 15 Eiswürfel
  • 1/2 Vanilleschote
  • 100 ml Kokosmilch
  • 100 ml Naturjoghurt
  • brauner Zucker zum süßen

Zubereitung

  1. Beeren waschen und evtl. vom Grün befreien. Denn Saft der Orange auspressen und in einem Mixer geben.
  2. Die Beeren mit dazu geben und alles durchmixen bis ein Fruchtpüree entsteht. Dieser kann nach Geschmack noch mit braunem Zucker gesüßt werden.
  3. Den Mixer säubern und die Eiswürfel hineingeben und zu Crushed Ice verarbeiten. Alternativ können die Eiswürfel in einem Gefrierbeutel mit einem Fleischhammer zerstoßen werden.
  4. Kokosmilch und Joghurt in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Die Vanilleschote mit einem spitzen Messer aufschneiden, das Mark herauskratzen und anschließend unter die Kokosjoghurt-Masse geben.
  5. Nun kann der Drink serviert werden, dazu in einem geeigneten Glas schichten: Kokosjoghurt, Crushed Ice und zu guter letzt das Fruchtpüree, oder umgekehrt.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Portionen: 2

Comments are closed.