Smooth & Crunchy: Cookie Monster Blizzard

Rezept zu Cookie Monster Blizzard

Das innere Krümmelmonster in mir ist aufgewacht und brüllt mit tiefer Stimme: Keeeekkksssseee!!!! Meist ist es in den späten Abendstunden munter und durchwühlt die Küche nach süßem Stoff. Wenn dann noch ein zweiter auftaucht, wird’s besonders schlimm. Wie man beide Krümmelmonster möglichst schnell glücklich macht? Am besten mit den leckersten Keksen die man finden kann. Hausgemachte sind natürlich unschlagbar, aber auch gegen gekaufte ist nichts einzuwenden. Die neueste Entdeckung der Krümmelmonster sind die Prinzenrollen mit Erdbeer-Milchcreme. Die gibt es leider zu selten und müssen deshalb gehortet werden. Aber einfach nur die Kekse so verputzen? Auch Krümmelmonster sollten sich abwechslungsreich ernähren und aus diesem Grund ist das Rezept für den Cookie Monster Blizzard entstanden. Der Blizzard links im Bild enthält die leckeren Erdbeer-Milchcreme Prinzenrollen. Wer Schokolade braucht sieht rechts ein Blizzard mit guten Chocolate Chip Cookies. Beide verdammt lecker und laute Monster werden wieder ganz lieb.

 

Rezept: Cookie Monster Blizzard

Zu beachten: Jegliche Arten von Keksen eignen sich für diesen Blizzard. Auch Schokoriegel wären möglich, hauptsache süß! Frohes Mixen!

Zutaten

  • 2 reife Bananen
  • 1 Tl Zitronensaft
  • 2 Tl Erdnussbutter mit Stückchen
  • 50g ganze Mandeln
  • 500 ml kalte Hafermilch
  • 4 Lieblingskekse

Zubereitung

  1. Die Bananen halbieren. In einen Gefrierbeutel geben und für 30 Minuten ins Tiefkühlfach legen.
  2. Sind die Bananen angefroren können sie mit dem Zitronensaft, der Erdnussbutter, den Mandeln und der Hafermilch in den Mixer gegeben werden. Alles gut durchmischen bis eine glatte, cremige Masse entstanden ist.
  3. Drei von den Lieblingskeksen hinzufügen und nochmal richtig gut durchmixen bis die Masse dicker geworden ist.
  4. Fertig ist der Cookie Monster Blizzard! Jetzt noch in große Gläser füllen, den vierten Lieblingskeks zerbröseln und über oder in den Blizzard geben. Versaut lecker!

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Portionen: 2

Follow my blog with Bloglovin

Comments are closed.