Krosse Sache: Walnuss-Crosstinis mit Tomatenkompott

Crosstini Rezept Tomaten Walnussbrot

Wir sind sehr misstrauisch geworden, zumindest was industriell hergestelltes Brot betrifft. Liest man sich die Zutatenliste durch, vergeht einem doch der Appetit. Besonders bei abgepackten Vollkornbroten wird viel nachgeholfen, um dem Teig eine möglichst „natürliche“ Farbe zugeben. Sirup, Malzextrakte, und und und…. schön dunkel soll es sein, dann verkauft es sich besser. Diesem Irrsinn wollen wir uns, so gut es geht, entziehen und haben uns deshalb vorgenommen öfters Brot selber zu backen.

Brot selber backen RezeptNatürlich braucht es seine Zeit, aber die Belohnung ist es allemal wert. Schon der Duft aus dem Ofen regt die Fantasie an, womit wir es belegen wollen. Uns schwebte etwas herzhaftes, mit einem Hauch Süße vor. Unser Walnussbrot haben wir auf Vorrat schon mal vorproduziert und eingefroren. Für unser Crosstini Rezept haben wir das Brot in breite Scheiben geschnitten. Dann entweder im Ofen, in einer Grillpfanne oder auch im Toaster goldbraun anrösten. Anschließend etwas abkühlen lassen und mit einer Knoblauchzehe einreiben. Unsere Krönung ist ebenfalls selbst gemachtes Tomatenkompott. Ganz pur mit dem Brot, schmeckt es schon nach Urlaub uns Sonne. Aber auch etwas Frischkäse passt gut dazu. Grob gehackter Rosmarin darüber gestreut, unterstütz die Süße aus den Tomaten und bringt nochmal herrlichen Duft dazu.

Walnussbrot und Tomatenkompott lassen sich gut vorbereiten und halten sich auch relativ lange. Wenn uns dann die Lust nach etwas knusprigem packt, ist es auch im Handumdrehen auf dem Teller. Für das krosse Vergnüngen kommen hier die Rezepte für Tomatenkompott und Walnuss-Brot im Einzelnen.

 

Rezept: Tomatenkompott

Zutaten

  • Tomatenkompott Rezept1 Knoblauchzehe
  • 1 Schalotte
  • 15 reife Kirschtomaten
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL brauner Zucker
  • 1 bis 2 EL roter Balsamico-Essig
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung

  1. Zwiebel schälen und fein würfeln. Knoblauch ebenfalls schälen und durch eine Presse geben. Tomaten waschen und vierteln.
  2. In einer heißen Pfanne Zwiebel und Knoblauch glasig andünsten. Zucker hinzugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Balsamico-Essig ablöschen und gut verrühren. Tomatenstücke dazugeben und kurz durchschwenken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und eventuell mit Zucker oder Essig nachwürzen. Pfanne vom Herd nehmen und abkühlen lassen. In einen luftdichten Behälter abfüllen, hält sich im Kühlschrank bis zu einer Woche.

Zubereitungszeit: 5 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Rezept: Walnussbrot

Zutaten

  • Brot selber machen Rezept250 g Vollkornmehl
  • 450 g Dinkelmehl
  • 400 ml lauwarmes Wasser
  • 42 g frische Hefe
  • 1 TL Salz
  • 1 TL Rohrohrzucker
  • 75 g Walnusskerne
  • etwas Olivenöl

Zubereitung

  1. In einer Schüssel Vollkorn- und Dinkelmehl mit dem Salz vermischen. Mit den Händen eine kleine Vertiefung drücken. Hefe in einer anderen Schüssel leicht zerbröckeln, Zucker und Wasser hinzugeben und alles auflösen lassen. Anschließend in die Vertiefung geben und mit etwas Mehl bestäuben. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort für etwa 15 Minuten gehen lassen.
  2. Währenddessen Walnüsse grob hacken und beiseite stellen.
  3. Wenn die Hefe richtig aufgeschäumt ist, alles gut miteinander verkneten, eventuell noch etwas lauwarmes Wasser hinzugeben. Teig zu einem Ball kneten und in eine mit Olivenöl bestrichene Schüssel geben. Zugedeckt für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Walnüsse unter den Teig kneten. Arbeitsfläche bemehlen und den Teig in 6 gleichgroße Stücke teilen. Daraus dann Brotlaibe formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und mit einem Küchentuch zugedeckt nochmals 15 Minuten gehen lassen. Backofen auf 220°C Grad vorheizen und die Brote für 18 bis 20 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 5 Minuten plus 1,5 Stunden Ziehzeit

Backzeit: 18 bis 20 Minuten

Crosstini Rezept Brot selber backen

Comments are closed.