Zeit für Cookies: Maronen, gebrannte Mandeln und Datteln

Cookies mit datteln, Maronen und gebrannten Mandeln

Der Ofen glüht und das zu Hause duftet nach süßem Teig, dafür lieben wir doch die Weihnachtszeit. Vor allem Plätzchen oder Kekse dürfen nicht fehlen. Eine leckere Variante sind Oatmeal Raisin Cookies, mit kernigen Haferflocken und weichen Rosinen. Von der Größe her sind die amerikanischen Klassiker schon fast wie kleine Kuchen. Der Rand schön knusprig und im Kern noch locker weich. Rosinen und Haferflocken bringen aber noch wenig festliche Stimmung, deshalb greifen wir mal bei dem zu, was der Weihnachtsmarkt zu bieten hat. Unsere Version vom Oatmeal Cookie besitzt geröstete Maronen, gebrannte Mandeln und Datteln. Da freuen wir uns ein Keks!

 

Rezept: Haferflocken-Cookies mit Maronen, gebrannten Mandeln und Datteln

Zu beachten: Die “Toppings” können natürlich nach belieben variiert werden. Cranberries, Cashewnüsse, Schokolade und und und, dem Geschmack sind keine Grenzen gesetzt.

Zutaten

  • Rezept für Haferflocken Cookies mit Maronen, gebrannten Mandeln und Datteln220 g weiche Butter (Zimmertemperatur)
  • 100 g Zucker
  • 220 g brauner Zucker
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • 1 Ei
  • 300 g Dinkelmehl
  • 4 EL Haferflocken
  • 1 TL Natron
  • 1 TL Salz
  • 60 g gebrannte Mandeln
  • 60 g geröstete Maronen
  • 60 g getrocknete Datteln

Zubereitung

  1. Butter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Vanilleextrakt und Ei hinzugeben und gründlich durchrühren.
  2. Die gebrannten Mandeln, Maronen und Datteln grob hacken, dabei einige Mandeln für die Dekoration aussparen.
  3. Den Ofen bei 160°C Grad vorheizen.
  4. Dinkelmehl, Natron, Haferflocken sowie Salz in einer separaten Schüssel mischen. Ein Teil der trockenen Zutaten mit einem Spatel in die Buttermasse einarbeiten. Danach den zweiten Teil der Mehlmischung dazugeben und zu einem glatten Teig rühren.
  5. Mandeln, Maronen und Datteln zum Teig geben und gut durchmischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Mit einem Esslöffel oder Eiscremeausstecher kleine Keksberge auf dem Backblech verteilen. Dabei genug Abstand lassen, da der Teig beim Backen etwas zerfließt.
  6. Die Temperatur des Backofens auf 180°C erhöhen und die Kekse für etwa 15 bis 20 Minuten backen. Sobald der Keks-Teig etwas zerflossen, aber noch nicht fest ist, die unzerhacken gebrannten Mandeln auf den Keksen verteilen. Der Rand sollte goldbraun und knusprig sein, die Mitte dafür schön weich.

Zubereitungszeit: 10 Minuten

Backzeit: 15 bis 20 Minuten

Portionen: je nach Größe ca. 16 Kekse

Comments are closed.