Taste of Madrid: Foodguide über Märkte und Süßes

spanische Tapas Brot Tomate und Lachs

Halá Madrid! Spaniens Hauptstadt erlebt und genießt man, vor allem durch das gute Essen. Hier einige Tipps von uns, wo es in Madrid was Leckeres schnell auf die Hand gibt und den süßen Gelüsten nachgegeben werden kann.

spanische Tapas in Madrid

Mercado de San Miguel

Ein wahrer Gourmet-Magnet ist der Wochenmarkt Mercado de San Miguel. Von außen betrachtet, sieht die Halle mit ihrem dunklen Stahlgerüst etwas schummrig aus, aber im Inneren steckt das helle Leben drin. Der denkmalgeschützte Bau lockt vor allem viele neugierige und hungrige Touristen an. Aber auch Madrilenen verschlägt es für den täglichen Einkauf von regionalem Obst, Gemüse oder frischen Fisch sowie Meeresfrüchten hierher. Dazu ist Mercado de San Miguel bekannt für die vielen unterschiedlichen Tapas Stände, die zum häppchenweise durchprobieren einladen. Am besten stellt man sich einen bunten Teller zusammen, von jedem Stand eine Kleinigkeit. Mittendrin hat man das Gefühl eher in einer riesigen Feinkost-Tapas-Stehbar zu sein und nicht auf einem typischen Wochenmarkt. Und das Angebot ist groß: Zwieback oder Baguette-Brote belegt mit Serrano Schinken, Käse, Wurst, Minihamburger oder Fisch, kleine Teigtaschen gefüllt mit Spinat, Chorizo oder Hühnchen. Auch Ungewöhnliches, wie mit Käse überbackener Seeigel springen in Auge. Vielleicht weniger Appetit anregend, sondern eher die Neugier kitzelnd sind Gulas Tapas. Ein kleiner Berg…,tja wie beschreibt man das am besten? Wer Surimi mag, der kann den Glasaalersatz ruhig probieren. Gulas besteht aus Fischprotein und Aroma und hat einen eher neutral-fischigen Geschmack. Als Glasaal werden die Jungtiere des Aals bezeichnet, da der lange Körper noch keine Farbe entwickelt hat und durchscheinend ist. Der Ersatz kommt aufs Brot, da in den letzten Jahren die Preise für den Original-Glasaal stark gestiegen sind. Auch Oliven gefüllt mit Käse und Schinken sind beliebt. Probierpreise liegen allgemein bei den Tapas um 1€ pro Stück, also nicht ganz so günstig. Aber das Geschlemme steckt schon irgendwie an. Spätestens bei den Süßigkeiten ist es schwer der Versuchung zu wiederstehen. Merengue, gefülltes Gebäck und Tortenspezialitäten soweit das Auge reicht.

Aufgrund der langen Öffnungszeiten lädt der Mercado de San Miguel viele Touristen abends zum Schlemmen und Schlendern ein. Deshalb ist es oft hektisch und voll, aber wer nach viel Abwechslung sucht und einiges einfach mal probieren möchte ohne gleich mehrere Restaurants zu besuchen, der ist hier richtig.

Mercado de San Miguel
Plaza de San Miguel
s/n 28005 Madrid
http://www.mercadodesanmiguel.es/

La  Mallorquina

spanisches Plunder Gebäck NapolitanaAlles was das Zuckerherz begehrt gibt es in der Pasteleria La Mallorquina. Zur Mittagszeit kann es schon etwas rustikaler zugehen, denn die Bäckerei befindet sich direkt an der belebten Puerta del Sol. Heiß begehrt sind die Napolitanas, eine Art Plundergebäck gefüllt mit süßer Vanille oder Schokoladencreme. Empfehlenswert ist der Klassiker: Napolitana Glass mit Vanillecreme und Puderzucker. Aber auch das andere Süßgebäck wie, Mandeltorte, Ensaimada oder Schokoladenpralinen verleitet zum Naschen. Im Erdgeschoß in der sich die Bäckerei befindet, kann zu Stoßzeiten der Trubel schonmal groß werden. Aber es herrscht Ordnung, denn jeder der an eine süße Leckerei heran will, muss eine Nummer ziehen. Bei so leckerem süßem Gebäck, nimmt man das gerne in Kauf. Die Öfen der beliebtesten Pasteleria Madrids glühen nun schon seit 1984 und so schnell werden sie auch hoffentlich nicht ausgehen.

La Mallorquina
Calle Mayor 2
28013 Madrid
http://www.pastelerialamallorquina.es/

Mercado deSan Anton

Tapas mit FischStockwerk für Stockwerk spanische Leckereien, im Mercado de San Anton kann man so richtig mit den Augen schlemmen. Auf den ersten beiden Etagen gibt es frischen Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse, Wein, Brot und natürlich Tapas-Stände an denen die kleinen Häppchen wie Kunstwerke arrangiert werden. Man spürt sofort das gehobene Flair, wenn man die mit Perfektion aufgereihten Tomaten oder die gut sortierte Fischtheke sieht. Alles hat seinen Platz und es wirkt alles trotzdem liebevoll. Ein besonderes Plätzchen finden Marktbesucher auch im dritten Stock, im zugehörigen Restaurant „La Cocina de San Anton“. Dort kann ein langer Einkaufstag ausklingen. Auf der großen Terrasse gibt es eine Bar, schöne breite Sessel und wenn man Glück hat scheint angenehm die Abendsonne. Das Besondere ist, dass nicht nur Gerichte von der Karte bestellt werden können, sondern Fisch, Fleisch oder Geflügel welches frisch auf dem Markt gekauft wurde. Direkt im Restaurant lässt man sein Mitbringsel nach Geschmack zubereiten und Beilagen, wie Salat, gedünstetes Gemüse oder Kartoffeln bestellt man dann einfach dazu. Ideal, wenn man Lust auf etwas Bestimmtes hat. Bei der Zusammenstellung hilft auch gerne das Personal weiter. Aber nicht nur das Essen ist ein Besuch wert, auch im Interieur steckt die Liebe im Detail. Das Kräuterbeet am Fenster, die messingfarbene Komponenten, herunterhängende Glühbirnen, ja hier fühlt man sich wohl. In der Mitte des Restaurants lässt es sich wunderbar nach unten auf den Markt blicken, so sind Gäste vom guten Essen und lebendigem spanischen Flair umgeben.

Mercado de San Anton
Calle Augusto Figueroa 24
28004 Madrid
http://www.mercadosananton.com/

spanische Churros mit SchokoladeUnd zu guter Letzt Churros bei San Ginés

Die vielleicht leckersten Churros mit Schokolade in der Stadt bietet die Chocolateria San Ginés. Touristen wie auch Einheimische sind den knusprigen Teigstangen mit kräftig dunkler Schokoladen-Tunke verfallen. Aus diesem Grund ist die Chocolateria gut besucht. Das Schöne ist aber, dass rund um die Uhr Zeit für Churros ist, denn San Ginés hat 24 Stunden geöffnet. Für Nachtschwärmer mit Schokogelüsten also ideal. In kühlen Nächten ist das Untergeschoß der Chocolateria ein gemütlicher Raum zum Verweilen mit Freunden, währenddessen bestaunt man gemeinsam an den Wänden die Fotos von Prominenten, die hier zu Gast waren. Aber die richtigen Stars im San Ginés bleiben die knusprigen und sehr langen Churros. Dazu die dunkle, dickflüssige Schokolade. Das passt einfach und man ist wunschlos glücklich.

Chocolateria San Ginés
Pasadizo de San Ginés, 5
28013 Madrid
http://www.chocolateriasangines.com/

Comments are closed.