Saftiges Maisbrot mit Zucchini und getrockneten Tomaten

Rezept Clean Eating Maisbrot

Deftig und süß, als Beilage zu Fleisch oder Hühnchen ist Maisbrot besonders in Amerika beliebt. Bei unseren bisherigen Trips ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten bekamen wir viele Male Maisbrot gereicht, jedoch haben wir es oft nicht gegessen und links liegen gelassen. Schade, schade, denn Essen ist alles andere, als zum weg schmeißen da. Aber bei dem süßen Brot spürte man schon beim Anfassen, die trockene krümelige Konsistenz. Unser schlechtes Gewissen hat uns aber dazu gebracht, mal selbst ein saftiges Maisbrot zu backen. Dieser Herausforderung haben wir uns gerne wieder mit einem Rezept von Ghillie James aus dem Buch „Amazing Grains“ gestellt. Statt Maismehl kam bei uns jedoch Polenta in den Teig, dadurch erhält das Brot eine gröbere Konsistenz. Und was die Saftigkeit betrifft, könnte ein wichtiger Faktor die Zucchini sein. Schön fein gerieben geben die Raspeln genug Flüssigkeit an den Teig ab. Ein weiteres Highlight sind die getrockneten Tomaten, die mit einer besonderen Süße das Brot veredeln.

Für Suppen oder Salate würde sich dieses Maisbrot ideal eignen. Uns hat es aber ganz pur gereicht für ein nachmittägliches Päuschen im Garten und den ersten Sonnenstrahlen im Gesicht. Mehr Beilage braucht man manchmal nicht.

 

Rezept: Maisbrot mit Zucchini und getrockneten Tomaten

Zutaten

  • 275 ml ButtermilchMaisbrot mit Zucchini und getrockneten Tomaten
  • 175 g Maismehl oder Polenta
  • 1 EL neutrales Öl
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 275 g Vollkorn oder Roggenmehl
  • 3 ½ TL Backpulver
  • 1 TL Backnatron
  • 1 ½ TL Vollrohrzucker
  • 2 mittelgroße Eier
  • 75 g Butter und etwas zum einfetten
  • 8 getrocknete Tomaten
  • ½ große Zucchini
  • ¾ TL Meersalz
  • frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ½ TL Chiliflocken (optional)

Zubereitung

  1. Buttermilch und Maismehl oder Polenta miteinander verrühren und für etwa 30 Minuten an einem kalten Ort ruhen lassen.
  2. Den Backofen auf 170°C Grad vorheizen und eine geeignete Backform einfetten bzw. mit Backpapier auslegen.
  3. Die Zwiebeln fein würfeln und in einer Pfanne glasig andünsten. Vollkorn- oder Roggenmehl in eine Schüssel sieben. Danach Meersalz, Backpulver, Backnatron und Zucker hinzugeben und kurz untermengen.
  4. Butter in einem Topf zerlassen und leicht abkühlen lassen. Zucchini raspeln und die getrockneten Tomaten fein hacken. Beide Eier in die Buttermilch-Polenta-Mischung geben und gut umrühren. Die zerlassene Butter, Zwiebeln, Tomaten, Zucchini und Gewürze unterheben. Diese Masse schrittweise mit der Mehlmischung vermengen.
  5. Den Teig in die vorbereitete Form füllen und für etwa 45 Minuten backen.

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

Comments are closed.