Milchreiskuchen: Küchenchaos mit zweiter Chance

Rezept Milchreiskuchen ohne Mehl

Bis dieser kleine Kuchen bei uns fertig gebacken auf dem Tisch stand, ist einiges drunter und drüber gegangen. Eine Woche mit Pleiten, Pech und Pannen, denn eigentlich wollten wir was anderes machen. Kuchen ohne Mehl gehört ja mittlerweile zu unseren Lieblingskreationen und hat auch einen festen Platz auf unserem Blog. So haben wir uns eigentliche vorgenommen Quinoa-Kuchen zu backen. Laut Pinterest eignet sich das gesunde Getreide auch für die Zubereitung saftiger und wohlschmeckender Kuchen. „Das müssen wir ausprobieren!“ Als Orientierung haben wir ein uns bekanntes Milchreis-Rezept von früher genommen. Dafür den Reis dann einfach durch Quinoa ersetzen – klingt doch nach einem perfekten Plan. Jedoch haben schon zwei unserer Herdplatten im ersten Schritt leiden müssen. Übergekochte und angebrannte Milch verleihen nun unserer Kochstelle den sogenannten shabby-chic-Look. Ok, vielleicht sollten wir das Quinoa Kochen nochmal üben.

Kuchen ohne Mehl MilchreiskuchenWir besinnen uns also doch lieber zum Ursprung und widmen uns dem Milchreiskuchen. Schließlich gelingt dieser ebenfalls ohne Mehl und ist super einfach gemacht. Milchreis mit viel Milch, etwas Salz und Butter sowie einer Vanilleschote aufkochen. Alles in Ruhe und Sorgfalt, der Topf wurde auch nicht aus den Augen gelassen. Den Milchreis gut abkühlen lassen, Backofen vorheizen und mit den restlichen Zutaten vermengen. Soweit so gut, Backform mit Backpapier auskleiden und Teig einfüllen. In den Ofen schieben und nun hat man sein Ziel so gut wie erreicht. Hätte sich nicht eine ziemlich große Stichflamme am Backpapier entzündet. Der Mann des Hauses schreitet natürlich prommt zur Tat und klopft mit Küchentuch und Ofenhandschuh das Feuer aus. Das Ergebnis: Milchreiskuchen an den Wänden und schwarze Asche wirbelt wie Konfetti um uns herum. Unsere Feierlaune hält sich in Grenzen. Am nächsten Tag haben wir uns erstmal einen kleinen Feuerlöscher für die Küche zugelegt, Safety First. Und ein neuer Versuch startet.

Was wir damit sagen wollen, die wichtigste Zutat für Kuchen ist Liebe. Beim Backen, wie auch bei den meisten Dingen im Leben, ist es ganz wichtig sich nicht stressen zu lassen, wenn etwas auf Anhieb nicht klappt. Gebt euch selbst eine zweite Chance. Dieses Rezept für Milchreiskuchen ist ziemlich einfach und ist zur Not auch ein zweites Mal im Handumdrehen gemacht. Am besten passt noch eine fruchtige Sauce hinzu, aber wir lassen unsere Küche erstmal in Ruhe und genießen unseren Milchreiskuchen ganz pur.

 

Rezept: Milchreiskuchen

Zutaten

  • Rezept Kuchen ohne Mehl mit Milchreis350 ml Milch
  • 150 g Milchreis
  • 120 g Rohrohrzucker
  • 1 Vanilleschote
  • 50 g Butter
  • 3 Eier
  • 120 g Schmand
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Milch in einem Topf geben und mit Vanilleschote, Salz und Butter aufkochen.
  2. Milchreis hinzugeben und für etwa 20 Minuten bei niedriger Hitze weich kochen. Zwischendurch umrühren.
  3. Den fertig gekochten Milchreis in eine Schüssel geben, dabei die Vanilleschote beiseitelegen. Zucker hinzugeben und alles gut verrühren. Masse abkühlen lassen.
  4. Eier trennen und die Eigelbe mit dem Schmand verrühren. Vanilleschote halbieren und das Mark aus einer Hälfte heraus kratzen. Vanille sowie Schmand-Mischung zum Milchreis geben und gut miteinander vermengen. Eiweiß steif schlagen und unterheben.
  5. Geeignete Backform mit Backpapier auskleiden und Teig hinein füllen. Für etwa 60 bis 70 Minuten bei 160°C Grad backen.

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Backzeit: 60 bis 70 Minuten

Rezept Milchreiskuchen

Comments are closed.