Rezept für Quesadilla mit Chorizo und Avocado

Rezept für Quesadilla con Chorizo

Irisch, jung und talentiert, Donal Skehan verzaubert die Kochwelt mit deftigen und süßen Rezepten. Von ihm habe ich dieses Rezept für Quesadilla, da ich auf der Suche nach etwas einfachem war, das auch nicht viele Zutaten benötigt. Die Recherche brachte mich zu einem gutaussehenden jungen Mann und man könnte meinen es ist der kleine Bruder von Jamie Oliver. Als Moderator vieler irischer Kochsendungen und Autor inspirierender Kochbücher, wie Kitchenhero: Great Food For Less, die kulinarsche Leidenschaft liegt beiden im Blut. Zwar besitzt Donhal einen eigenen Youtube-Kanal und Blog, aber einige Kochvideos drehte er auch für den britischen Starkoch. Dass er sein eigenes Ding durchzieht und damit ziemlich erfolgreich ist, erkenne ich spätestens an seiner enormen Fanbase auf den Social Media Kanälen. Irish Stew und auch süße Klassiker, das kommt nicht nur bei den irischen Foodies an. Irgendwie packt einem die pure Kochlust beim anschauen seiner Videos, in denen er simple Gerichte, wie Bananenpfannkuchen mit genauso viel Liebe zubereitet wie aufwendige Menüs. Die Botschaft kommt an: Kocht man essen nur, weil der Körper ein Hungergefühl signalisiert oder fängt man beim Kochen schon an zu genießen? Genussmenschen schätzen den Unterschied. Legen wir mehr Wert auf die Zubereitung und Zutaten, wird Kochen zu etwas Besonderem im Alltag. Geschmack ist die Belohnung oder der Applaus für etwas in das unsere Mühen aufblühen. Mit Liebe kochen bringt einen Geschmacksunterscheid und dafür sind Donals Rezeptbeiträge ein wunderbares Beispiel. Ob es ein Spiegelei ist oder Quesadillas. Jedem Gericht kann der Gechmack von Liebe verliehen werden.

(Wenn ihr auf den Titel des Rezeptes klickt, kommt ihr zum Originalrezept von Donal Skehan)

 

Rezept: Quesadilla mit Chorizo und Avocado

Zu beachten: Ob mit Hühnchen oder komplett mit Gemüse, Quesadillas können je nachdem was einem schmeckt und der Kühlschrank hergibt, zubereitet werden. Hier habe ich noch eine Avocado hinzugefügt. Für klassische Quesadillas werden eine Tomatensalsa, Käse und rote Zwiebeln benötigt.Leckeres braucht nicht viel.

Zutaten

  • 150g Chorizo
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 handvoll (ca. 150g) Kirschtomaten
  • Meersalz und schwarzer Pfeffer
  • 4 Tortilla Wraps
  • 75g Cheddar
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 1 Avocado

Zubereitung

  1. Chorizo in mundgerechte breite Stücke schneiden. Knoblauchzehe schälen und zerdrücken. Die Kirschtomaten gut waschen und in Würfel hacken. Den Knoblauch zu den Tomaten geben und gut durchmischen.
  2. Den Cheddar reiben und die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden. Die Avocado ebenfalls in Stücke würfeln.
  3. Wenn nun ist alles vorbereitet ist, eine Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. Die Chorizo Stücke ohne Fett in der Pfanne anbraten.
  4. Wenn die Wurstscheiben knusprige Ränder gebildet haben und sich das Öl aus der Wurst in der Pfanne gesammelt hat, die Chorizo-Scheiben herausnehmen und auf einem Teller mit Küchenpapier abtropfen lassen.
  5. Nur einen Teil des Öls aus der Pfanne nehmen, denn dieses wird nun zum braten der Tortillas verwendet.
  6. In die Pfanne nun einen Tortilla-wrap hineinlegen und mit den Tomaten, Frühlingszwiebeln, der Avocado und dem Käse belegen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Beim Belegen darauf achten einen kleinen äußeren Rand zu lassen.
  7. Nun einen zweiten Tortilla-Wrap über den belegten legen und leicht andrücken. Wenn der Käse anfängt zu schmelzen und die untere Tortilla leicht braun wird, kann gewendet werden. Ja, das erfordert etwas geschick.
  8. Ist der Käse nun komplett geschmolzen und die andere Seite leicht braun, die Quesadilla aus der Pfanne nehmen und auf einem Hozlbrett vierteln. Die Vier Stücke auf einem Teller anrichten und evtl. mit den restlichen Frühlingszwiebeln oder Tomaten dekorieren.

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 5 Minuten

Portionen: 2

 

2 Comments

  • Januar 24, 2015

    Paul Guerrero

    Yummy, yummy, best yummy for my tummy, easy to do 4 lazy me, ole

  • Januar 24, 2015

    Paul Guerrero

    U r da best, yummy