Süßer Herbst: Klassischer Kürbis Pie

Rezept für einen klassischen Kürbis Pie

Die Kürbis-Saison ist jetzt in ihrer vollen Blüte. Das orangene Fruchtfleisch harmoniert wunderbar mit aromatischen Gewürzen, wie Zimt, Ingwer oder Nelken. Deshalb ist es auch die Zeit für Kürbis-Pie. Traditionell ist die amerikanische Version, welche zum alljährlichen Thanksgiving gereicht wird. Der Pie-Boden ist ziemlich einfach zu machen, dabei kann das Grundrezept mit jeder Art von Pie-Füllung, wie Apfel oder auch Kirsche, kombiniert werden. Für den Kürbis-Pie verwende ich gezuckerte Kondensmilch und dafür weniger Zucker. Wer mag kann aber auch einfache Dosenmilch zugeben und 220 Gramm Zucker verwenden. Für das richtige Herbst-Aroma sorgen aber die Gewürze: Zimt, Nelken und Ingwer sind ein Muss für den klassischen Kürbis-Pie. Und nun viel Spass beim nachbacken oder inspirieren lassen!

 

Rezept: Grundrezept für den Pie-Boden

Zu beachten: Ein Teil des Mehls könnte auch durch gemahlene Mandeln ersetzt werden, für einen intensiveren Geschmack.

Zutaten

  • 260 g Mehl
  • 1/2 Tl Salz
  • 110 g Butter
  • etwas Wasser

Zubereitung

  1. Mehl, Salz und Butter mit dem Handmixer (Knethakenaufsatz) auf niedriger Stufe verrühren bis eine nasse sandige Masse entsteht und alles gut vermischt ist.
  2. Zunächst einen Esslöffel Wasser hinzugeben und gut verrühren. Dann einen zweiten Esslöffel Wasser hinzufügen, weiterrühren bis die Masse glatt und fest wird. Wenn der Teig noch zu trocken und sandig ist, einen weiteren Esslöffel hinzugeben. Einen weiteren Esslöffel Wasser zugeben, falls der Teig noch nicht die gewünschte Konsistenz hat. Jedoch nicht zuviel Wasser hinzufügen, lieber die Stufe des Mixers erhöhen, damit sich die Zutaten besser verbinden.
  3. Den Teig zu einer Kugel formen, mit Frischhaltefolie umwickeln und mindestens für eine Stunde ruhen lassen.

Zubereitungszeit: 8 Minuten

 

Rezept: Kürbis-Pie-Rezept

Süßes Herbstgedicht Pumpkin PieZutaten

  • 1 Portion Pie-Boden
  • 1 Ei
  • 425 g Kürbispüree
  • 235 ml Dosenmilch /gezuckerte Kondensmilch
  • 100 g brauner Zucker
  • 1/4 Tl gemahlene Nelken
  • 1 Tl Salz
  • 3/4 Tl gemahlener Zimt
  • 1/4 Tl frisch geriebener Ingwer
  • 1 El Mehl

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170°C vorheizen.
  2. Eine geeignete Pie-Backform mit Butter bestreichen.
  3. Die Pie-Teigkugel auf einer sauberen und leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz ausrollen. Die eingefettete Pie-Backform mit dem Teig auskleiden, dabei überstehenden Teig mit einem scharfen Messer wegschneiden. Mit einer Gabel den Teig durchlöchern.
  4. In einer großen Schüssel Zucker, Nelken, Salz, Zimt und Mehl gut miteinander vermischen. In einer anderen Schüssel das Kürbispüree, Ei, Kondensmilch und Ingwer mit einem Handmixer gut miteinander verrühren, so dass eine glatte Masse entsteht.
  5. Die Kürbismasse mit einem Holzlöffel unter die Mehlmischung heben. Alles gut unterrühren und darauf achten, dass möglichst wenig Klümpchen verbleiben.
  6. Auf den Pie-Boden nun die Kürbis-Füllung geben und gleichmäßig glatt verstreichen. Den Pie für 30 bis 40 Minuten im vorgeheizten Backofen backen. Wenn man am Pie rüttelt und die Füllung nicht mehr wackelt, ist der Pie durchgebacken.

Zubereitungszeit: 15 Minuten

Backzeit: 30 bis 40 Minuten

Comments are closed.