Wassermelonensalat mit knuspriger Hirse

Rezept für Wassermelonen Salat mit knuspriger Hirse

“Iss doch mal Salat!” Wie wär’s mit Wassermelone, denn die hat bis in den September hinein Saison. Zwar ist die Wassermelone eher als Obst bekannt, jedoch gehört sie zu den Kürbisgewächsen. Aber ob nun Obst oder Gemüse, an heißen Tagen ist Wassermelone ein erfrischender Durstlöscher, denn ihr Fruchtfleisch besteht zu 95 Prozent aus Wasser.

Hirse verleiht dem Gericht noch ein leicht nussiges Aroma und ist für Vegetarier wie auch Veganer einer der wichtigsten pflanzlichen Eisenquellen. Vom menschlichen Körper jedoch wird pflanliches Eisen schlechter aufgenommen als Eisen aus tierischen Produkten. Die Lösung: Vitamin C, es unterstützt die Aufnahme von pflanzlichen Eisen bei der Verdauung. Und viel Vitamin C steckt, wer hätte es gedacht, in der Wassermelone. Die gibt dem Salat also nicht nur eine schöne Frische, sondern harmoniert wunderbar mit der Hirse. Rundum eine leckere Partnerschaft!

 

Rezept: Wassermelonensalat mir knuspriger Hirse

Zu beachten: Die Hirsebällchen können in der Pfanne etwas zerlaufen und von der Form her flacher werden.

Zutaten

  • 100g mehligkochende Kartoffeln
  • 150g Hirse
  • Salz/Pfeffer
  • 150g weiße Bohnen aus der Dose
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Bund schnittlauch
  • 150g Feta-Käse
  • 1/2 Tl feiner Schalenabrieb von einer Bio-Zitrone
  • 1 Eigelb (Kl. M)
  • 400g Salat
  • 400g Tomaten
  • 200g Bio-Gurke
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 600g Wassermelone
  • 5 El Olivenöl
  • 4 El milder Weisweinessig
  • Wahlweise 50g schwarze Oliven

Zubereitung

  1. Für die Hirsebällchen: Kartoffeln schälen und in grobe Wüfel schneiden. Hirse und Kartoffeln in 500ml Salzwasser 20 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze garen. Danach abgießen und abtropfen lassen.
  2. Knoblauch fein würfeln. Bohnen abspülen und abtropfen lassen. Dann Konblauch, Bohnen, Hirse und Kartoffeln in einer Schüssel mit einem Stapfer zu einem breiigen Teig verarbeiten. Die Masse lauwarm abkühlen lassen.
  3. Den Schnittlauch in feine Röllchen scheiden und mit Zitronenabrieb wie auch dem Eigelb zur Kartoffel-Hirsemasse geben. Danach ca. 100g vom Feta-Käse grob zerbröseln und mit in die Masse geben. Nun die Masse gut durchmischen oder mit den Händen kneten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. Die Hände leicht einölen und kleine Bällchen formen. Die Masse ergibt ca. 16 Bällchen. Öl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Hirsebällchen rundherum vier bis fünf Minuten goldbraun anbraten.
  5. Für den Salat: Salat putzen, waschen, trocken schleudern und in kleine Stücke zupfen. Tomaten grob würfeln, Gurke schälen und längs halbieren. Die Kerne mit einem Teelöffel entfernen und die Gurke in Scheiben schneiden. Petersilienblätter von den Stielen zupfen und grob hacken. Melone ebenfalls grob würfeln.
  6. Olivenöl, Essig mit Salz und Pfeffer gut verrühren. Dann die Salatzutaten in einer großen Schüssel miteinander vermischen. Den restlichen Feta-Käse und die Vinaigrette dazugeben und mischen. Den Salat mit den Hirsebällchen auf Tellern anrichten.

Zubereitungszeit: 45 Minuten

Kochzeit: 20 Minuten

Ernährung: Vegetarisch

Diät Tags: Kalorienarm, fettarm, low carb

Comments are closed.